MDF Platten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Bastler und Co
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die '''Mitteldichte Holzfaserplatte''' (kurz '''MDF''') trägt ihren Namen von der Dichte, welche geringer als die von Schnittholz (MDF ist „weicher“ als S…“)
 
 
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Eigenschaften, Anwendungszwecke und Typen von MDF Platten werden in der EU-Norm EN 622-1 (2003) sowie der EN 622-5 (2010) festgelegt. Dabei gilt: HDF-Platten haben eine Dichte von ≥ 800 kg/m³, Leicht-MDF-Platten haben eine Dichte von ≤ 650 kg/m³ und Ultraleicht-MDF-Platten habe eine Dichte von ≤ 550 kg/m³.
 
Eigenschaften, Anwendungszwecke und Typen von MDF Platten werden in der EU-Norm EN 622-1 (2003) sowie der EN 622-5 (2010) festgelegt. Dabei gilt: HDF-Platten haben eine Dichte von ≥ 800 kg/m³, Leicht-MDF-Platten haben eine Dichte von ≤ 650 kg/m³ und Ultraleicht-MDF-Platten habe eine Dichte von ≤ 550 kg/m³.
 +
 +
[[Kategorie:Material]]
 +
[[Kategorie:Holz]]

Aktuelle Version vom 11. September 2019, 11:46 Uhr

Die Mitteldichte Holzfaserplatte (kurz MDF) trägt ihren Namen von der Dichte, welche geringer als die von Schnittholz (MDF ist „weicher“ als Schnittholz), aber größer als die von Nassfaserplatten (MDF ist „härter“ als Nassfaserplatten) ist. MDF als Holzwerkstoff wurde in Europa erst gegen Ende der 1980er Jahre populär.

Mdf-platten.jpg

Seitdem finden MDF-Platten immer größeren Zuspruch in unterschiedlichsten Einsatzgebieten und zählen zu den am stärksten wachsenden Holzwerkstoffprodukten. Die Herstellung einer MDF Platte erfolgt durch die Verpressung der einzelnen Holzfasern unter Zusatz von unterschiedlichen Klebstoffen (Harnstoffharzen). Durch den Zusatz von Stoffen, können Quellverhalten und Haltbarkeit der MDF Platte verbessert werden.

Highlight unter den MDF-Platten: Die Tricoya MDF Platte. Sie zeichnet sich durch verbesserte dimensionale Stabilität, Haltbarkeit und Pilzresistenz aus. Die vielfältigen Einsatzzwecke, auch für bisher undenkbare Anwendungen werden durch die Kombination von acetylierten Holzfasern und der Herstellungstechnologie möglich. Dadurch richtet sich Tricoya MDF gleichermaßen an Verarbeiter, Industrie, Designer und Architekten.

Des Weiteren gibt es die MDF B1 (schwer entflammbar) Platte. Diese schwerentflammbare MDF B1-Platte ist für den Innenausbau und Objektbereich geeignet, bei dem besondere Ansprüche an den Brandschutz gestellt werden. Die MDF B1 Platte kann wie herkömmliches MDF profiliert, gefräst, lackiert, beschichtet und furniert werden. Je nach Plattenhersteller können die MDF B1-Platten einen stark rötlichen Kern aufweisen, der durch bewusste Farbmarkierung gekennzeichnet wird.

Eigenschaften, Anwendungszwecke und Typen von MDF Platten werden in der EU-Norm EN 622-1 (2003) sowie der EN 622-5 (2010) festgelegt. Dabei gilt: HDF-Platten haben eine Dichte von ≥ 800 kg/m³, Leicht-MDF-Platten haben eine Dichte von ≤ 650 kg/m³ und Ultraleicht-MDF-Platten habe eine Dichte von ≤ 550 kg/m³.